all benchmark related Xtreme systems

Es werde Licht!

Sie kennen das? Sie sind nachts im Internet unterwegs und können beim blicken auf die Tastatur rein gar nichts erkennen? Sie finden keine Sonderzeichen und schreiben ihren Chatfreunden Kauderwelsch? Dann könnte diese Tastatur von Logitech interessant für sie sein.

Navigation:

Logitech Logitech Logitech

Verarbeitung/Ergonomie

Sobald man die frisch bestellte Tastaur von ihrer Verpackung befreit hat wird klar. Hier hat man etwas Hochwertiges in der Hand.
Alles schön separat in eigenen Tüten und Schachteln verpackt, bekommt man mit der eigentlichen Tastatur, ebenfalls eine Treiber/Software CD und einige Reklamehefte.

Logitech Logitech Logitech Logitech Logitech

Die Verarbeitung ist wirklich auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt. So wäre die Logitech Illuminated noch einen Tick feste, könnte man sie locker als Guillotine Beil verwenden. Die Oberfläche ist im Bereich der Handballenauflage mit einer speziellen Gummi/Kunstoffeinlage beschichtet und beschafft ein angenehmes, weiches Gefühl, zugunsten der Handgelenke.
Das Schreibgeräusch ist insgesamt sehr leise, und nur bei sehr hartem Anschlag zu hören. Ein billiges Klappern, kommt aber selbst hier bei nicht vor. Durch einen sehr geringen Hub, deutlichen und klaren Druckpunkt und sehr tiefer Tastenlage, haben Menschen, die es bereits gewohnt sind auf Notebooks zu schreiben, keinerlei Umgewöhnungsschwierigkeiten. Manchen Hardcore-Schreibmaschinenschreiber könnte aber das allgemeine flache Design etwas stören, wobei man sich wirklich sehr schnell an dieses Eingabegerät gewöhnt.

Logitech Logitech Logitech Logitech Logitech Logitech

Auf den Fotos erkennbar, ist die Tastatur unglaubliche elf bis 15 Millimeter hoch. Der höchste Punkt ist, anders als zu erwarten, nicht die F-Tasten, sondern die unterste Tastenleiste mit Leertaste, Windowstaste, Fn, etc. Dies stellt sich anfangs als einziger Kritikpunkt in den Raum. Damit lässt sich zwar schnell die richtige Position auch ohne Blickkontakt erfühlen, aber ob dies wirklich nötig war, befinden wir als sehr fragwürdig. Eine Beeinträchtigung in der Funktion oder im Schreibfluss ist es aber auf keinen Fall. Zu der Verarbeitung lässt sich also nur sagen: Traumhaft, so wie man es sich wünscht. (5/5)

Seitenanfang

Design

Logitech Logitech Logitech

So, nun zu dem, was eigentlich das Interessante ist. Die Beleuchtungsfunktion.
Logitech hat auf der rechten Seite Oberhalb des Num-Blocks eine Taste integriert, die die Helligkeit in vier Stufen unterteilt. 100%, 75%, 25% und Aus. Ein ganz nettes Feature, aber auf der hellsten Stufe sind wir mit der Beleuchtung am meisten zufrieden. Mit der Ausleuchtung kann man es übrigens nicht besser machen. Kennt man doch von billigen 20€ Tastaturen Ausleuchtungswerte, die einem die Tränen in die Augen schießen lassen, besitzt Logitechs Fingerschmaus unter jeder einzelnen Taste, eine dazugehörige Leuchteinheit. Durch diesen klugen Schachzug wird es damit auch geschafft, dass die Zwischenräume der Tasten nicht übergrell ausgeleuchtet werden, sondern nur der jeweilige Buchstabe ein einem hellem weiß erstrahlt.

Logitech Logitech Logitech

Die Fn- Taste, die die zweite Funktionen der F-, Druck und Pausetaste ermöglicht, verdrängt durch die Platzierung neben der rechten Strg- Taste, die Rechte-Maustaste, die nun als Fn Funktionstaste auf die Drucktaste einen Platz gefunden hat. Eine gute Entscheidung, bedenkt man Lösungen anderer Hersteller. Allerdings sind die Funktionstasten nur mit der Logitech Software benutzbar und einstellbar. Rasend schnell lässt sich somit, zum Beispiel, die Homepage, Messenger, Email, oder Windows Rechner aufrufen. Medianavigation, öffnen des CD-Schachts, oder Wechseln zwischen den Anwendungen ist damit ebenfalls auf Werkseinstellung möglich. Aber wie gesagt, alles individuelle Einstellungssache. (5/5)

Seitenanfang

Fazit

Tja, was lässt sich da denn noch sagen. Logitech hat mit dem Illuminated Keyboard ein wirklich tolles Eingabegerät geschaffen, welches allerdings auch seinen Preis hat. Momentan (22.08.09) bekommt man es für ungefähr 75 Euro aufwärts. Dieser Preis ist aber durchaus gerechtfertigt, angesichts der Leistung im Bereich der Verarbeitung und Ergonomie. 10 Euro billiger und es wäre ohne jegliches Zögern zum Preiskönig geworden. So aber, bleibt die Entscheidung, wie immer bei den Käufern allein. Lieber eine hochwertige, teure Tastatur oder, ein Eingabegerät für weniger, dafür aber mit Abstrichen in jedem Bereich? Zumindest habe Ich, für meinen Teil, mit hundertprozentiger Sicherheit einen nächtlichen Begleiter gefunden, der sich für viele Jahre bewähren wird. Kaufempfehlung!

Testergebnis: SEHR GUT

Preis/Leistung: GUT

Seitenanfang

Valid XHTML 1.0 StrictCSS ist valide!