all benchmark related Xtreme systems

Lancool PC-K62R Dragonlord Red Dragon Window Edition

Navigation

4.) Dämmung - Flecken der Stille beim Einbau

Viele Menschen sind der Ansicht, eine Gehäusedämmung sei das A und O für einen "richtigen" Silent- PC. Doch wie konkret ändert eine Dämmung die Messungsergebnisse? Was ändert es und gibt es Unterschiede? Um diese Fragen zu beantworten, gönnten wir uns den Service "King Mod" von Caseking.de, welcher verspricht, passgenaue und hochwertige Dämmungsmatten zu liefern, sodass ein Einbau in wenigen Minuten abgeschlossen werden kann.

PC-K62R PC-K62R

Im Beutel der der Matten befindet sich ein Schreiben von Caseking, was sehr genau illustriert und schriftlich erklärt, wie das Produkt den PC leiser gestalten soll. Insgesamt sind es sieben Flächen mit circa 1,2 mm Stärke. Die Matten sind auf der Oberseite lederartig und bieten dazwischen reichlich weiches Material, um den störenden Geräuschen einhalt zu bieten. Der kleinste Arbeitsaufwand entsteht bei der Seitenwand. Folie abziehen, einkleben, fertig. Beim Gehäuse sieht es da schon anders aus.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Die Bilder oben, zeigen die Positionen, die vom Hersteller empfohlen werden, und eben auf diese Größe zugeschnitten worden sind. Hier gibt es leider nur ein Problem: Die Dämmung unter dem Festplattengehäuse ist ein winziges Stück zu groß geraten. Klebt man einfach ohne Rücksicht auf Verluste, die Matte ein, kann der Festplattenkäfig nicht mehr entfernt werden, da die eingebogenen Fußenden überlappt werden. Es ist zwar korrekt, dass dies genau der Fall sein soll, da hier Öffnungen im Gehäuse sind, allerdings sollte man sich eben genau überlegen, wie man die Festplatten verbauen will. Ohne weiteres Zuschneiden, wird ihnen nur die "gedrehte HDD- Käfig"- Position übrig bleiben.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Für uns steht also schon einmal etwas mehr Arbeit an. Wir entschieden uns die Festplatte mit einer anderen Entkopplung einzubauen, und konnten so den Käfig für besseren Luftdurchsatz entfernen. Dies ist übrigens die einzige Tätigkeit, bei dem ein Schraubenzieher benötigt wird.

PC-K62R PC-K62R

Mit dem Inneren vorbereitet, widmen wir uns erst der Anbringungsempfehlung. Die Matten sind so zugeschnitten, um alle Luftöffnungen im Frontbereich abzudecken, und so für Stille zu sorgen. Natürlich wollen wir das nicht, und haben darauf nur eine kleine Stelle gedämmt, welche zumindest für ein bisschen reduzierterer Emission führen könnte.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Der Deckel könnte ohne installierte Lüfter ebenfalls komplett abgedeckt werden. Aber dieser Umstand würde unseren "Groß Clock'ner" sicher nicht gefallen. Die Ausbeute an Dämmungsmaterial fiel hier also ebenfalls gering aus, und deckte nur kleine Bereiche vor und hinter den 140mm Lüftern ab. Die Laustärkeemission wird davon also relativ unbeeindruckt bleiben.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Zu guter Letzt kümmerten wir uns um das Problemkind "Boden". Wir wollten möglichst die Option offen halten, den Käfig wieder einbauen zu können, und schnitten deswegen die Bodenmatten etwas zu, damit die Bohrungslöcher des Gehäuses allein für die Käfigschienen offen bleiben. Zwar könnte dies den Effekt der Pegelreduzierung beeinträchtigen, aber dies nahmen wir in Kauf.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Nachdem wir ein bisschen probiert und die Dämmungsmatten zugeschnitten hatten, klebten wir als Übersprunghandlung noch ein paar Streifen um den vordersten Lüfter. Wir hofften so ein paar Dezimalstellen bei der Pegelmessung heraus schummel zu können, da wir das Gefühl hatten, kaum etwas getan zu haben. Das Gehäuse ist bereits so "kompakt" durch die verbauten Lüfter und Öffnungen, dass es kaum Stellen gibt, die wirklich effektiv zu Lautstärkeminderung beitragen könnten. Wer alle Lüfter behalten will, und ein Windows Kit nutzen möchte, wird also herzlich wenig zu tun haben. Wer allerdings zwei Seitenteile dämmen kann, wird den größten Effekt erzielen können. Jedoch muss dazu ein anderes Service von Caseking gewählt oder gleich ein komplettes Dämmungsset gekauft werden, da ausreichend Material nur für eine Seite beigelegt ist. Mit unserem Umbau waren wir innerhalb einer Stunde fertig und genossen nebenbei eine schöne Tasse Kaffee.

PC-K62R PC-K62R PC-K62R

Als Wertung für die Dämmungsmatten und dem gebotenen Service von Caseking, geben wir vorab eine "sehr gute" Note. Im Beipackzettel wird ein netter Ton getroffen und alles Wissenswerte erklärt. Außerdem sind die Matten wirklich exakt geschnitten, und sind für die vorhergesehenen Stellen optimal anzubringen. Wer individualisieren will, muss natürlich selbst zur Schere oder Messer greifen. Doch selbst ein Berliner Versandhaus kann eben nicht Hellsehen. Für 29,99€ bekommt man ein hervorragendes Set aus Dienstleistung und hochwertigem Material. Allerdings sollte wohl überlegt sein, für wen es sich lohnt, diese Summe zusätzlich zu investieren. Für "Dämmung als Zusatz", ohne weitere Lüfter auszubauen, oder das Window Kit zu nutzen, halten wir die Investition für nicht lohnend. Sobald aber der Frontlüfter weichen sollte, oder eine zweite Seitenwand zum Einsatz kommt, empfinden wir die Preis/Leistung für ebenfalls "Sehr Gut". Warum wir so denken?

Die Messungswerte werden es Ihnen verdeutlichen.

Nächste Seite - - -

- - - Zurück

Seitenanfang

Valid XHTML 1.0 StrictCSS ist valide!