all benchmark related Xtreme systems

Lancool PC-K62R Dragonlord Red Dragon Window Edition

Navigation

3.) Lautstärke und Kühlleistung - ohne Dämmung

PC-K62R PC-K62R

Ein schönes, qualitativ hochwertiges Gehäuse reicht in der Regel nicht aus, um es auch als "wertig" zu bezeichnen. Wichtig ist auch die Kühlleistung. Jedoch muss hier ein schmaler Grad zwischen Leistung und Lautstärkeemission gewählt werden, bei dem schon mancher Hersteller ins Straucheln gekommen ist. Zu aller Erst, testen wir die Lüfter ohne weitere Komponenten und können so ein Urteil über die Werksauslieferung fällen, ohne die aufgenommene Lautstärke durch CPU, GPU, etc. zu verfälschen.

Position 20% 50% 100%
Front 31,1 dB 34,8 dB 38,0 dB
Seite Links (offen) 36,5 dB 43,2 dB 47,8 dB
Hinten 33,9 dB 42,5 dB 46,8 dB
Seite Rechts 28,5 dB 35,4 dB 43,6 dB

Bei dieser Messung blieb das rechte Seitenteil demontiert, um genau orten zu könne, welcher Lüfter am "lautesten" ist. Der Abstand betrug konstant 60cm, um die durchschnittliche Sitzentfernung zu simulieren.

Das Ergebnis hätten wir uns ein bisschen besser vorgestellt. Bei 20% Drehzahl, was das Minimum an Luftdurchsatz darstellt, liegt die Lautstärke bei rund 36,5 dB - gemessen ohne Seitenteil. Der Schuldige ist schnell auszumachen. Die beiden LED- Lüfter sind um einiges lauter, als die Lüfter im Deckel des K62R. Bei 100% Drehzahlleistung steigt der Schalldruckpegel rapide an. Mit über 45 dB kann man das Gehäuse dann deutlich hören und leider fällt es durch den 120mm Lüfter, der Hinten angebracht ist, auch noch unter die Kategorie "nervend". Dieser Lüfter scheint durch das Material der Lüfterblätter ein "Summen" zu erzeugen, welches aber erst bei ungefähr 80% der Drehzahl auftritt. Diese Messung ist aber kein realer Wert, weswegen wir nun die Gesamtlautstärke eines normalen Systems im Betrieb auflisten.

Position Geschlossen Idle Fenster Idle Geschlossen Load Fenster Load
Front 41,7 42,1 45,0 45,8
Seite Links 37,5 39,7 45,3 47,3
Hinten 43,6 43,9 51,9 53,8
Seite Rechts 41,9 42,7 45,8 45,6

Wie nicht anders zu erwarten, haben sich die Werte nach oben korrigiert. Festplatte, CPU Lüfter und, im Load- Zustand, vor allem die Grafikkarte haben zu fast 10 dB mehr Emission geführt. Zur Verteidigung müssen wir allerdings erklären, dass das Pegelmessgerät einen hohen Wert angibt, wenn es sich im bewegten Luftstrom befindet. So wird, zum Beispiel, nur 1,0 dB mehr Lautstärkebei der Messung des linken Seitenteils erreicht, als bei der Abnahme hinten. Hier summiert sich die Lautstäke eben durch die Abführung der Luft aller Komponenten. Vergessen sie bitte nicht, dass das Gehäuse ungedämmt und eine hochfrequente Grafikkarte beinhaltet. Idle kann man das Lancool K62R eigentlich kaum von einem Antec Three Hundred- R unterscheiden und ist so genauso erträglich, wie angenehm tieffrequentiert.

Komponente Temperatur Idle Temperatur Load
CPU 28°C 38°C
GPU 44°C 81°C
MB 34°C 49°C

Da der Prozessor, so zu sagen, nun umringt von Lüftern ist, bleibt dieser in einem kurzen 15 Minuten Test sehr kühl mit maximal 38°C Grad. Die Grafikkarte kam da schon mehr ins Schwitzen. Der Kühlkörper muss ganz allein die warme Abluft wegschaffen, was bei anscheinend nicht so gut gelingt. Das Gehäuse hat hier keine Schuld, oder doch? Wir wollen es wissen, und statten das Gehäuse mit Dämmungsmatten aus. Im nächsten Abschnitt sehen sie die Ergebnisse.

Nächste Seite - - -

- - - Zurück

Seitenanfang

Valid XHTML 1.0 StrictCSS ist valide!