all benchmark related Xtreme systems

HP ProBook 4720s WS719EA

Navigation

Fazit - Abschließende Worte

4720s 4720s 4720s

Alle Leistungs-, und Qualitätsbereiche wurden durchleuchtet, der Test ist abgeschlossen. Das HP ProBook 4720s hinterlässt in vielen Dingen einen sehr guten Eindruck, aber es gibt natürlich auch ein paar diverse Mängel.

Die Negativseite:

4720s

Die positiven Seiten des HP 4720s sind folgende:

In der sehr kurzen Testzeit des HP 4720s, schlossen wir das Notebook richtig in unser Herz. Selten haben wir so einen Spaß bei der Benutzung der Tastatur und des Netzteils gehabt - richtig gelesen, denn dieses mussten wir bei einer Laufzeit von 3 Stunden 40 Minuten so gut wie gar nicht mehr an das ProBook stecken. Ob Euphorie über ein großes, mattes Display hin oder her, das Gerät hat de facto durchschlagende Vorteile, wenn es um die Nutzung im Business- Alltag geht. Auch wenn es vielleicht nur die neidischen Blicke der Kollegen beim Anblick des Designs sind, können sie zumindest auch sicher sein, dass Excel- Tabellen, Websessions oder weitere Programme mühelos auf ihren Desktop passen und sie niemals gefrustet die Tastatur verfluchen oder lange auf das System selbst warten müssen. Flotte Festplatte, gute Rechenleistung, ausreichende Anschlussmöglichkeiten und niedrige Emissionen - wunschlos glücklich?

Nicht ganz. Das "Clickpad" ist schwer zu bändigen und von der Helligkeit des Displays haben wir mehr erwartet, außerdem müssen sie sehr viel Zeit investieren, um das System halbwegs benutzerfreundlich zu gestalten, obwohl HP zurzeit wahrscheinlich die besten Ansätze bei der vorinstallierten Software bietet. Als erfahrener PC und Notebook Nutzer werden Sie wissen, dass es dazu kommen kann, die Festplatte oder den Arbeitsspeicher ausbauen zu müssen - gerade hier mangelt es dem HP 4720s an den Abdeckungen. Die Frage nach dem Warum, darf gestellt werden - aber unlogisch ist es allemal.

Die Liste der Negativpunkte mag den einen oder anderen Interessenten vielleicht abschrecken, jedoch muss man eines bedenken: welche Alternativen hätte man für diesen Preis?

Nummer eins das Dell Vostro 3700. Sie nehmen dann ein sehr hohes Betriebsgeräusch und kurze Akkulaufzeit in Kauf, wobei Sie hier bereits den Core i-5 540M und die GT330M für 950€ bekommen. Entspiegeltes Display mit knapp 220 cd/m² inklusive.

Wer sich sogar noch ein paar Euro sparen will, aber nicht auf das ein oder andere moderne Spiel verzichten will, könnte mit dem Toshiba L670 mit Intel Core i-350M und HD5650 glücklich werden. Auch hier ist ein entspiegeltes "non-glare" Display im Einsatz, nur dass die Eingaben nicht die besten am Markt zu sein scheinen. Der finanzielle Aufwand notiert hier 805€.

4720s

Fazit: Beim 17,3" Zoll Business- Boliden von HP, bekommt man ein sehr großes Display, mit passender Auflösung in matter, "non-glare" Ausführung plus brachialer Akkulaufzeit. Allein mit diesen Aspekten, hat das ProBook fast eine Art Marktnische inne. Erst Recht in der Preisregion bis 900€.

HP ProBook 4720s WS719EA W7HP

Testergebnis:

SEHR GUT

Preis/Leistung:

SEHR GUT

Aktuelle Angebote/Kaufen:

Tipp: Versuchen sie ein 4720s mit 64bit Betriebssystem zu erhaschen, ansonsten wird der Arbeitsspeicher auf ca. 3095MB beschränkt. Für jeden den 17,3" Zoll zu groß sind, greift zum HP ProBook 4520s!

Alternativen:

Zurück zur Homepage

- - - Zurück

Seitenanfang