all benchmark related Xtreme systems

"Republic of Gamers" mit mystischem Wesen

Die News- und Hardware- Website Fudzilla.com, war in der Lage sehr detaillierte Fotos eines interessanten Mainboard- Monsters zu schießen.

Wie die Überschrift vermuten lässt handelt sich es um das ASUS "ROG" Corsshair IV Extreme, welches wir bereits auf der CeBIT 2010 (Bild) bestaunen durften. Allerdings durfte das Fudzilla Team die Kühlkörper des Mainboards ebenfalls entfernen und so einen Blick auf das AMD Chipset 890FX mit SB850 und auch auf das wohl innovativste Stück Technik werfen. Den Lucid Hydra- Chip.

Des Weiteren verfügt das Luxus Mainboard über fünf PCIe x16 Slots, 9x S-ATAII Ports, davon 6x S-ATA III (6GB/s), 4x DDR3 RAM Steckplätze, 7.1 Surround Sound, BlueTooth, NEC Controller für USB 3.0, Power-, Reset-, OC- Buttons direkt am Board, Spannungsmessung, DualBIOS und die Option nicht gebrauchte PCIe Slots zu deaktivieren.

CeBIT, Hydra? Was war das noch gleich?

Der Lucid Hydra Chip wurde einst in einem Satz mit MSI "Big Bang" Mainboards erwähnt. Nun macht ASUS davon ebenfalls gebrauch und versucht so mit Innovation Kaufinteressenten zu locken. Der Hydra- Chip ermöglicht die Nutzung von Grafikkarten verschiedener Hersteller -also ATI und Nvidia zusammen - im Crossfire/SLI- Betrieb. Das, was für einige wie Ketzerei klingt, könnte aber auch als "Barrierefreiheit" verstanden werden. Denn die Limitierung, nur Grafikkarten eines Herstellers zu nutzen, entfällt genauso, wie das Privileg für Nvida Nutzer, PhysX und CUDA ihr eigen nennen zu dürfen. Sollte die technische Umsetzung glücken, könnten Streitigkeiten wegen Bevorzugung, oder Ausschließen einer anderen Käufergruppe der Vergangenheit angehören. ATI und Nvidia vereint? Ob dieser Mauerfall wirklich nur Vorteile für die User mit sich bringt, werden kommende Tests zeigen.

Auf das Asus Crosshair IV Extreme, darf man aber auch so auf alle Fälle gespannt sein, auch wenn der vermutete Preis weit über 190€ liegen wird.

Quellen: Fudzilla.com , Pcmasters.de

Valid XHTML 1.0 StrictCSS ist valide!